Entwurf zum Betriebs­räte­stärkungs­gesetz.

Wahlen zum Betriebsrat sowie zur Jugend- und Auszubildendenvertretung sollen vereinfacht werden – aller höchste Zeit! Auswirkungen der Digitalisierung und des Einsatzes künstlicher Intelligenz sowie Erweiterung der Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte – muss sich niemand wundern, wenn Unternehmertum in Deutschland (bald) keinen Spaß mehr macht.

https://bit.ly/3q03W3J

Bundesregierung schließt Abkommen mit der Schweiz zur gegenseitigen Feststellung der Gleichwertigkeit von Berufsqualifikationen ab.

“Das neue Abkommen ersetzt die bestehende Vereinbarung mit der Schweiz über die gegenseitige Anerkennung handwerklicher Prüfungen von 1937 und ermöglicht zukünftig die erleichterte Anerkennung für eine breitere Gruppe von Berufen. Die frühere Vereinbarung war nicht mehr zeitgemäß, da sich die Berufsausbildung in beiden Staaten wesentlich weiterentwickelt hat.” Wenn wir in allen Dingen so schnell sind, müssen wir uns nicht wundern, wenn uns die Schöpfung wieder überholt….!

https://bit.ly/3kxTW0v

Freiheit hat ihren Preis!

Durch #Homeoffice stehen #Bürogebäude leer und die #Präsenz von Beschäftigten verliert an Bedeutung. Ein Anlass, um neue Arbeitsräume zu schaffen und #Anwesenheitspflicht zu überdenken. Bettina Karsch, Geschäftsführerin für Human Resources bei Vodafone, über mobiles Arbeiten, Leerstand im Büro und warum es in Zukunft hybride Modelle braucht.

https://bit.ly/3cCnWqn

Wird es bald einen Anspruch auf mobile Arbeit geben?

Voraussichtlich nicht. Ein erster Entwurf des BMAS, der einen Homeoffice-Anspruch im Umfang von 24 Tagen im Jahr vorsah, wurde vom Bundeskanzleramt verworfen. Die aktuelle Fassung enthält – in Übereinstimmung mit dem Koalitionsvertrag – nur ein Auskunfts- und Erörterungsrecht, das in der Gewerbeordnung verortet werden soll.

https://bit.ly/3acpB2U