Slider

Whatsapp gibt Kontaktdaten an Facebook weiter #DSGVO #Continental

Laut DSGVO braucht ein Unternehmen die schriftliche Einwilligung aller Personen, deren Daten genutzt und verarbeitet werden. Der Messenger aber greift auf Informationen von Personen zu, die das nie erlaubt haben – und noch nicht einmal wissen, dass ihre Daten auf einem amerikanischen Server gespeichert sind. „Wer Whatsapp beruflich nutzt, ohne diese Erlaubnis von jedem einzelnen Kontakt eingeholt zu haben, verstößt somit gegen die Datenschutzgrundverordnung“. Philip Keller RA

https://www.impulse.de/recht-steuern/rechtsratgeber/dsgvo-whatsapp/7306035.html

HR-Arbeit braucht Herz und Hingabe

„Wer sich nur als Teil eines Prozesses sieht, wird irgendwann von der künstlichen Intelligenz ersetzt. Digitalisierung zwingt uns dazu, unsere bisherige Arbeitseinstellung und -haltung zu hinterfragen. Wer seinen Job mit Herz und Hingabe begreift, wird nicht von einer Maschine ersetzt werden können. Das führt zu kultureller Weiterentwicklung der gesamten Organisation.“

https://bit.ly/2KXfMYC